Start / Zum Inhalt des Romans Schneefeuerball

Zum Inhalt des Romans Schneefeuerball

Im Innern der Berge herrschen heiße Temperaturen. Die Bergkiesel haben ihre Herkunft nicht vergessen.

Als Leon, ein Münchner Single, bei Sturm in den Salzburger Alpen auf Lukas trifft, scheinen die Götter ihre Hände im Spiel zu haben: Ein Schneeball kommt ins Rollen, nur fragt sich, wer ihn angestoßen hat.

Bergkiesel, die das Feuer noch in sich tragen

Im Innern der Berge herrschen heiße Temperaturen. Die Bergkiesel haben ihre Herkunft nicht vergessen
Im Innern der Berge herrschen heiße Temperaturen. Die Bergkiesel haben ihre Herkunft nicht vergessen

Die Kiesel, die ihr Ball aufsammeln will, müssen aus Bergregionen mit heißen Temperaturen stammen.
Lukas ist Kaminbauer von Beruf und versteht sein Handwerk; aber auch Leon zieht alle Register, nun da er Feuer gefangen hat. Ein Besuch bei dem attraktiven, jedoch um zwanzig Jahre jüngeren Lukas in Wien soll die Weichen stellen …

Ein „Feuer“-Ballett, das sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht

Währenddessen kümmert sich Brian, ein Choreograph, um die Proben zu seinem Ballett, dem „Prometheus“: Benannt nach jenem griechischen Gott, der den Menschen das Feuer gebracht und ihnen damit ein verhängnisvolles Geschenk gemacht hat …

Und schließlich ist da noch Ingrid, eine lebhafte Schauspielerin. Ihr Freund Anselm ist Maler und nennt sie Lulu, nur kann man Lulu nicht malen.

Eine Reise auf einem Band, bei dem niemand weiß, wo oben und unten ist

Wie lange noch führt die Treppe nach oben, wenn der Ball sich dreht?
Wie lange noch führt die Treppe nach oben, wenn der Ball sich dreht?

Der Ball, der ins Rollen kommt, wird bald zu einem Feuerball der Leidenschaften. Wenn er unsere Protagonisten zusammenführt, scheint er schon längst seine eigene Vorstellung davon zu haben, wohin die Reise am Ende geht. Womöglich folgt die ja einem Möbiusband – einem Band, bei dem niemand genau weiß, wo oben, noch unten ist. Bei den ungewissen Wegen, die unsere Helden nun einschlagen, bleibt nur zu hoffen, dass der Schneeball nicht zur Lawine wird. Denn wer steuert noch einen Ball, wenn dieser erst richtig Fahrt aufnimmt …

Lukas, Leon, Brian und Ingrid – sie alle lassen uns bald nicht mehr los, da sie uns zu den ewig gültigen Fragen führen. Da ist der Wunsch, sich selbst zu finden und treu zu bleiben – und dabei am liebsten für immer jung zu sein. Und natürlich ist es ein Roman über die Liebe.